Wir über uns

Avviso Pubblico. Netzwerk lokaler Vereinigungen für die staatsbürgerliche Erziehung gegen die Mafia

 

Avviso Pubblico. Netzwerk lokaler Vereinigungen und Regionen für staatsbürgerlichen Erziehung gegen die Mafia ist eine Vereinigung, die im Jahr 1996 entstanden ist- Die Absicht des Netzwerkes liegt darum, die öffentlichen Verwaltungsangestellten miteinander in Verbindung zu setzen und zu organisieren, die sich konkret darum bemühen, die Kultur der demokratischen Gesetzlichkeit in der Politik, in der öffentlichen Verwaltung und in den von ihnen regierten Gebieten zu fördern.

Avviso Pubblico hat derzeit mehr als 360 Mitglieder, darunter Gemeinden, Vereinigungen von Gemeinden, Provinzen, Regionen. Die Vereinigung wird derzeit von Roberto Monta, Bürgermeister von Grugliasco (Turin) geleitet.

Seit 2011 verfasst Avviso Pubblico den Jahresbericht «Amministratori Sotto Tiro», um das Phänomen der Einschüchterung vonAdministratoren und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst zu überwachen. Für alle Administratoren, die ihn annehmen wollen, hat die Vereinigung den Ethik-Kodex „Charta von Avviso Publico“ geschafft.

Avviso Pubblico arbeitet zusammen mit Libera für die Veranstaltung des Tages der Erinnerung und Engagement, mit ARCI und Gewerkschaften, für die Organisation der «Carovana Internazionale Antimafie» (Karawane gegen die Mafia). Im Laufe des Jahres hat der Verband Vereinbarungen mit verschiedenen Partnern eingerichtet, darunter: SOS Confesercenti Impresa; das italienische Forum für die urbane Sicherheit (FISU) und der nationale Verband der italienischen Gemeinden (ANCI); mit der italienischen Fußballer Verband und der Allianz der italienischen Genossenschaften.

Die Vereinigung arbeitet auch mit verschiedenen italienischen Universitäten für Forschung, Verbreitung und Ausbildung. Seit 2016 hat Avviso Pubblico zusammen mit dem Master „Analyse, Prävention und Bekämpfung der organisierten Kriminalität und der Korruption” (Universität Pisa) eine neue Buchreihe geschaffen, „Contrappunti”.

Durch eine bestimmte Abteilung führt Avviso Pubblico Schulung  für lokale Administratoren und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung sowie Initiativen für die Sensibilisierung der Bevölkerung.

Im Dezember 2014 hat Avviso Pubblico die «Parlamentarische Beobachtungsstelle» geschafft, ein Portal, das die täglichen Aktivitäten des italienischen Parlaments überwacht, wenn es über die Verhütung und Bekämpfung der organisierten Kriminalität und der Korruption geht, und gibt Einblicke in spezifische Themen.

Avviso Pubblico wurde von verschiedenen parlamentarischen Untersuchungskommissionen angehört, darunter die Kommission für das Phänomen der Mafia, die Kommission für das Phänomen der Einschüchterung zu den lokalen Administratoren und die Kommission für illegale Aktivitäten mit dem Abfallkreislauf verbuden.

Der Verband ist Partner des Projekts «Icarus», ein Projekt für die soziale Wiederverwendung derbeschlagnahmten Waren und Unternehmen, von der Europäischen Union gefördert.

In dem Bericht über die Bekämpfung der Korruption in Europa, im Februar 2014 veröffentlicht, hat die Europäische Kommission Avviso Pubblico im Abschnitt über die besten Praktiken zitiert.

Weitere Informationen:

Segreteria nazionale
E-Mail: info@avvisopubblico.it
Telefon: +39 334 6456548

 

avvisopubblico_lang_it_ITAvviso Pubblico.
La rete degli enti locali per la formazione civile contro le mafie.

avvisopubblico_lang_en_ENAvviso Pubblico.
The local authorities network for civil training against mafia.

avvisopubblico_lang_es_ESAvviso Pubblico.
La red de las autoridades locales para la formación civil contra las mafias.

avvisopubblico_lang_de_DEAvviso Pubblico.
Netzwerk lokaler Vereinigungen für die staatsbürgerliche Erziehung gegen die Mafia.

avvisopubblico_lang_fr_FRAvviso Pubblico.
Réseau d’autorités locales et régionales pour la formation contre les mafias.